ALMEX erhält Auftrag der Deutschen Bahn im Rahmen der Innovationspartnerschaft Neue DBAutomatenplattform

Hannover, 10.11.2017

Die ALMEX GmbH hat sich gegen internationale Konkurrenz durchgesetzt und erhielt von der DB Vertrieb GmbH den Zuschlag für die Innovationspartnerschaft „Neue DBAutomatenplattform“. Hierbei handelt es sich um ein Entwicklungsprojekt von strategischer Bedeutung für den Vertrieb der Deutschen Bahn (DB), welches eingebettet ist in die vollständige softwareseitige Neugestaltung des DB-Automatenvertriebes.

Im Rahmen der Innovationspartnerschaft wird eine Automatenarchitektur umgesetzt, die eine flexible Einbindung und Steuerung aller bestehenden und zukünftigen Hardwarebaugruppen sowie grundlegende Dienste für den Betrieb eines Automaten mit einer einheitlichen Schnittstelle für Softwareapplikationen bietet. ALMEX wird im Auftrag der DB Vertrieb GmbH innovative und modulare Softwarelösungen insbesondere für sogenannte Basisdienste und Betriebsanwendungen für Fahrkartenautomaten designen und umsetzen.

Die Basisdienste binden die lokale Automatenhardware über eine „UnifiedPOS“-Schnittstelle an eine zentral gehaltene Vertriebsanwendung an. ALMEX greift hierbei eine explizit für Fahrkartenautomaten erweiterte UPOS-Spezifikation der DB auf. Die Basisdienste kapseln somit Hardwarezugriffe und bieten Dienste zur Durchführung von z.B. lokalen Ausgaben am Automaten. Damit versetzen die Basisdienste die Anwendungen in die Lage, ihre Funktionen Hardware- und Betriebssystem-unabhängig auszuführen.

„Die Trennung der Anwendungsprogramme wie Vertriebs- und Betriebsanwendungen von Basisdiensten für die grundsätzliche Funktionsfähigkeit der Ticketautomaten ermöglicht die einfache Austauschbarkeit von Softwareversionen sowie die flexible Weiterentwicklung von Anwendungen“, betont Klaus Micheli, Projektleiter bei DB Vertrieb für die Innovationspartnerschaft „Neue DBAutomatenplattform“. „Die neue Automatenarchitektur bietet somit größtmögliche Flexibilität bei zugleich höchster Stabilität“, ergänzt Micheli.

„Die Innovationspartnerschaft mit der DB Vertrieb GmbH ist die ideale Gelegenheit für ALMEX, unser umfassendes Know-how im Bereich der Automaten-Systeme einzusetzen, um eine hochmoderne und zukunftsfähige Lösung im Zeitalter der Digitalisierung zu entwickeln“, sagt Thomas Dibbern, Geschäftsführer der ALMEX GmbH. „Wir können in der nnovationspartnerschaft insbesondere auf unsere langjährige Erfahrung in der Anwendung von UPOS zurückgreifen.“

Die Innovationspartnerschaft wird als agiles Entwicklungsprojekt aufgesetzt und hat im. November 2017 begonnen. Die drei vorgesehenen Entwicklungsphasen erstrecken sich bis Anfang 2019. Die neue DB-Automatenplattform wird zukünftig sowohl auf allen Bestandsautomaten der DB eingesetzt als auch auf neuen Videoautomaten, welche ebenfalls die ALMEX GmbH im nächsten Jahr für ein erstes Projekt an DB Vertrieb liefert.

Pressekontakt:

ALMEX GmbH
Sybille Gäbisch
Stockholmer Allee 5
30539 Hannover

Tel +49 511 6102-306
Fax +49 511 6102-432
Mobil +49 173 9916882
Mail sybille.gaebisch@almex.de
Web www.almex.de